Löwenzahn - Unkraut oder Wunderkraut

loewenzahn

Ein Wunderkraut, das nicht nur bei Krankheit heilt, sondern als regelmäßig verzehrtes Lebensmittel unsere Gesundheit bewahrt und schützt. Löwenzahn regelt die Verdauung, pflegt Leber und Galle, hilft bei Rheuma, löst Nierensteine auf, lässt Pickel und chronische Hautleiden verschwinden und kann als Allround-Stärkungsmittel bei jedweder Problematik eingesetzt werden.

Bei der Vielseitigkeit die der Löwenzahn abdecken kann, wundert es dann doch, dass er von vielen Menschen so ausdauernd bekämpft wird. Mit Hacke, Spaten oder Chemikalien rückt man ihm zu Leibe. Sehr viel intelligenter wäre es, wenn man das Geschenk der Natur einfach für die eigene Gesundheit nutzen würde.

Löwenzahn - nützlich für Bauch und Haut

Medizinisch wirksam ist die ganze Pflanze des Löwenzahns (Taraxacum officinalis). Nicht nur das sichtbare Kraut, die Löwenzahnblätter, werden verwendet, sondern auch die Wurzel. In der medizinischen Fachsprache heißt der Löwenzahn als Wirkstoff Taraxaci herba cum radice.

Löwenzahn entfaltet seine Wirkungen überwiegend in der Körpermitte. Er regt, dank seiner Bitterstoffe einerseits nachweislich den Gallenfluss an und führt zu einer effizienteren Fettverdauung. Löwenzahn nützt auch gegen Magen-Darmbeschwerden wie Blähungen und Völlegefühl. Zusätzlich zeigt der Löwenzahn als Heilpflanze positive Effekte bei schwachem Appetit. Neben all diesen positiven Wirkungen nützt der Löwenzahn zusätzlich beim Spülen der Harnwege. loewenzahn-2

Die Heilpflanze Löwenzahn kann auch bei Hautproblemen helfen: Kürzlich konnte man ihm eine positive Wirkung bei trockener Haut nachweisen.

Daneben ist der Löwenzahn wohl eine der populärsten Naturheilmittel zur Entgiftung und Überwindung von Müdigkeit und Antriebslosigkeit. Er soll die Leberfunktion anregen können und beim chronischen Müdigkeitssyndrom helfen.

In einer Frühjahrskur wirkt Löwenzahn stoffwechselfördernd.

Löwenzahn - das Superfood

Löwenzahn nützt uns jedoch nicht nur, um bestimmte Symptome zu vertreiben, sondern versorgt uns als Lebensmittel auch ganz hervorragend mit einem Vielfachen an Vital- und Mineralstoffen, wenn wir ihn als Salat essen - nämlich mit etwa vierzigmal so viel Vitamin A wie Kopfsalat, mit neunmal so viel Vitamin C, viermal so viel Vitamin E, achtmal so viel Calcium, viermal so viel Magnesium, dreimal so viel Eisen und der doppelten Menge an Proteinen.

Auch mit Kalium und vielen anderen Mineralstoffen, Spurenelementen und bioaktiven Pflanzenstoffen wie z. B. Bitterstoffen und Flavonoiden geizt der Löwenzahn nicht.

Daher ist der Löwenzahn ein wunderbar nährendes und prophylaktisch wirksames Lebensmittel.

Und wenn wir einmal keine Lust haben, den Löwenzahn frisch zu pflücken, dann nehmen wir einfach einen Löffel vom Potful Power Detox – einer Mischung aus schonend getrocknetem Löwenzahn, Hafer, Kokosblütenzucker, Rote Beete, Brennnessel, Acerola, Chlorella, Kurkuma und Weizengras in BIO-Qualität.

pro Seite
Set Descending Direction

Raster  Liste 

pro Seite
Set Descending Direction

Raster  Liste