Die Erdmandel

Was sind Erdmandeln eigentlich?

erdmandelnDie Erdmandel (Cyperus esculentus), ist auch als Tigernuss bekannt. Sie ist eine Pflanzenart der Sauergrasgewächse (Cyperaceae) die wiederum zur Familie der Süßgrasarten (Poales) zählt. Sie stammt aus dem Mittelmeergebiet, denn sie bevorzugt ein mildes und ausgeglichenes Klima. Erdmandeln lieben die Wärme und wachsen daher besonders gut in Spanien. Sie ist sehr anspruchslos was die Bodenqualität anbetrifft. Im Gegensatz zu den Rhizomen und Knollen ähnlicher Pflanzen, bleiben die Knollen der Erdmandel nach Trockenperioden über Jahre keimfähig, so dass sie bei angenehmeren Wetterbedingungen wieder wachsen kann.

Die Erdmandel ist eine ausdauernde krautige Pflanze mit einer Wuchshöhe von etwa 60 cm. Sie bildet lange, unterirdische Ausläufer auch Stolone genannt, mit knolligen Verdickungen, die Durchmesser von bis zu 15 mm besitzen. Erdmandeln sind die Knöllchen oder auch als die Verdickungen der Stolone zu sehen. Die braunen, runden, erbsengroßen, stark ölhaltigen Knollen sind essbar und erinnern mit ihrem feinen Geschmack an Haselnüsse und Mandeln, daher auch der Name. Mit der Mandel als Nuss sind die Erdmandeln nicht verwandt, daher ist sie für Allergiker eine besonders interessante Alternative. Die Knollen werden von Oktober bis Dezember geerntet und in speziellen Kammern getrocknet.

Inhaltsstoffe und Kalorien der Erdmandel

100 g Erdmandeln enthalten 455 kcal, das ist Vergleich zu Nüssen und Samen ein sehr niedriger Wert. Sie bestehen zu mehr als 27,2 Gramm aus Fett, und zu 7,7 Gramm aus Eiweiß. Erdmandeln enthalten viele Mineralstoffe, 34 Prozent des Tagesbedarfes von Magnesium, 56 Prozent des Tagesbedarfes von Vitamin E sowie ungesättigte Fettsäuren wie Linolsäure, Vitamin H und Rutin. An dem leicht süßlichen Geschmack der Erdmandel lässt sich der natürliche Zuckergehalt von 21,3 g leicht herausschmecken. Auch den Anforderungen von Ernährungswissenschaftlern, mindestens 30 g Ballaststoffe täglich zu sich zu nehmen, können Erdmandeln problemlos erfüllen, denn der Ballaststoffgehalt liegt bei 32,9 Gramm.

Fazit Erdmandel

Somit gehört die Erdmandel bei uns zu den Superfoods. Sie ist gesund, äußerst schmackhaft und gibt unserem Körper viel Energie. Sie ist für Allergiker, Veganer und Vegetarier bestens geeignet und hat es mit ihren guttuenden Inhaltsstoffen in unsere trinkbare Mahlzeit Potful Power geschafft.

Kalorien und Nährwerttabelle Erdmandel

100 g Erdmandel-Flocken enthalten

Energie

455 kcal (1885 kJ)

Eiweiß

7,7g

Kohlenhydrate
davon produkteigener Zucker

28,5 g
16,3g

Fett
davon
gesättigte Fettsäuren
einfach unges. Fettsäuren
mehrfach unges. Fettsäuren

27,2 g

4,3 g
19,5 g
3,4g

Natrium

0,02g

Ballaststoffe

32,9g

Magnesium

128mg

Vitamin E

6,7mg


pro Seite
Set Descending Direction

Raster  Liste 

pro Seite
Set Descending Direction

Raster  Liste