Dass man Potful Power nicht nur trinken kann, sondern auch beispielsweise in Joghurt oder Quark rühren kann, das weiß sicherlich schon jeder. Ebenso, dass das super gut schmeckt. Aber worauf ich letztens gekommen bin, toppt meiner Meinung nach doch alles:

Ein Potful Power-Riegel!

Ein Rezept von Seija - vielen Dank für die kreative Idee und die auserlesene Zusammenstellung.

potful-power-cranberry-erdbeer-riegel

Starkes Powerpulver im Erdbeergeschmack vereint mit Cranberries und Ovomaltine Brotaufstrich, um sich selbst doch noch eine kleine Sünde erlauben zu dürfen. Bei so vielen Vitaminen und wertvollen Zutaten darf ein bisschen Schoki sein, nicht wahr?

Neben den ohnehin wertvollen Zutaten von Potful Power, enthält die Erdbeer-Variante zudem erlesene Bio-Erdbeeren, die ihren Geschmack im Pulver noch einmal perfekt entfalten, als wären sie direkt frisch reingemixt!

Und wusstet ihr, dass auch die getrockneten Cranberries echte Vitaminbomben sind? In 100g enthalten die frischen roten Früchtchen gute 13g Vitamin C, im getrockneten Zustand punkten sie vor allem mit ihrem hohen Mineralstoffgehalt.  Zudem besitzen sie die antibakteriellen / antioxidantiven Pflanzenstoffe Polyphenole und Anthocyane, die unsere Zellen, sowie Herz und Kreislauf im Allgemeinen schützen. Kleine Kraftpakete halt, wie unser Potful Power.potful-power-cranberry-erdbeer-riegel-2

Zusammen mit den Cranberries und unserem Powerpulver sorgen auch die Leinsamen für viele Ballaststoffe, die uns lange satt halten und zudem wertvolle Omega-3-Fettsäuren liefern. Gemeinsam mit ihren Schleimstoffen, die sie bilden, sind sie auch ein wirksames Mittel gegen chronische Entzündungen bei Verdauungsproblemen. Quinoa enthält wichtige Proteine und hochwertige Aminosäuren, die perfekte Kombination für die kalte Jahreszeit, um sich ein bisschen mehr vor den annähernden Erkältungen zu schützen.

Für ca. 8 Riegel benötigt man:

80g Haferflocken, kernige oder zarte

160g Ovomaltine Aufstrich

10g Quinoa-Samen

40g Leinsamen

2 EL Potful Power Erdbeere

30g gehobelte Mandeln

60g Honig

Fügt alle Zutaten zusammen in eine Schüssel und vermengt sie miteinander, bis die Zutaten gut durchgemischt sind.

Mit einer eckigen Box bekommt ihr die typische Riegelform hin, wenn ihr die Masse hineindrückt. Stellt alles für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank, schneidet die Riegel in eure gewünschte Größe und packt sie noch einmal mit Klarsichtfolie ein. Bis zum Verzehr lagert ihr die Riegel im Kühlschrank, damit die Schokolade nicht wieder so schnell schmilzt.

Besonders geeignet sind die Riegel für die kalte Jahreszeit. Ich kann mir vorstellen, dass sie im Sommer einfach zu schnell schmelzen würden.

Guten Appetit!

pro Seite
Set Descending Direction

Raster  Liste 

pro Seite
Set Descending Direction

Raster  Liste