potful-power-outdoor-rezepte

Wenn ihr auf eurer Trekking-Tour richtig gekleidet seid, dann kann euch kein schlechtes Wetter etwas anhaben, ihr fühlt euch pudelwohl und seid topfit. Bei den Überlegungen, was ihr anzieht und mitnehmt, betrachtet zuerst die Bedingungen am Reiseziel sehr genau: Wird es warm oder kalt sein, trocken oder eher regnerisch, gibt es viel Wind oder Schnee, hältst du dich viel in der Wildnis oder zwischendurch auch mal in der „Zivilisation“ auf.

Outdoor Rezepte nach dem „Zwiebelsystem“

Für unsere Kleidungs-Outdoor Rezepte bedeutet das: Man nehme als unterste Schicht Funktionsunterwäsche, packt darüber eine gute Portion Isolierschicht und schließt das Ganze mit einem geeigneten Wetterschutz ab. Bei diesem Zwiebelsystem wird davon ausgegangen, dass mehrere dünne Kleidungsschichten wesentlich vorteilhafter sind als eine dicke. Wichtig ist, dass die Schichten sich gegenseitig ergänzen:

- Die unterste Lage besteht aus Funktionsunterwäsche. Diese soll Feuchtigkeit von der Haut nach außen ableiten und möglichst körpernah verdunsten. Am besten geeignet ist dabei Polyester, weil es selber kaum Feuchtigkeit speichert. Außerdem ist es wichtig, dass die Unterwäsche eng am Körper anliegt.
- Die zweite Lage kann auch aus mehreren Schichten bestehen und sorgt für den Rückhalt der Wärme. Auch hier bietet sich Kunstfaser aus luftig-leichten Fleecelagen an. Sie halten einerseits schön warm und tragen sich sehr angenehm.
- Die dritte Lage unserer Outdoor Rezepte für die optimale Trekking-Kleidung schützt euch vor Wind und Wasser. Sie sollte zudem robust, atmungsaktiv und reißfest sein. Natürlich könnt ihr darauf verzichten, wenn es warm und trocken ist.

„Universalmittel“ statt vieler Outdoor Rezepte

Für eure Trekking-Tour benötigt ihr natürlich den geeigneten Proviant, der für jede Menge Energie sorgt. Vor allem, wenn ihr nur einen Tag unterwegs seid, ist Potful Power eine wunderbare trinkbare Mahlzeit, die ihr super leicht zubereiten und transportieren könnt. Auch auf Mehr-Tages-Touren könnt ihr den wiederverschließbaren Beutel für mindestens eine Mahlzeit am Tag bequem mitnehmen. Wasser zum Einrühren habt ihr immer dabei, genauso gut könnt ihr Potful Power in Tee, Saft oder Milch geben. Sojamilch wird auch bei längeren Touren ohne Kühlung nicht sauer, und schmeckt mit Potful Power sehr gut. Wenn ihr unterwegs eine Banane zerdrückt, oder Himbeeren am Wegrand findet und zum Shake dazu gebt, habt ihr eine super Mahlzeit.

pro Seite
Set Descending Direction

Raster  Liste 

pro Seite
Set Descending Direction

Raster  Liste