Es gibt Früchte auf dieser Welt, die ich unfassbar liebe und gleichzeitig auch unwahrscheinlich bis ins unendliche hasse. Litschis gehören da definitiv dazu. Wieso?

litschi-wirsing-smoothie

Das ist eigentlich ganz einfach: Sie sind wirklich super lecker, gesund und ach so herrlich süß. Aber das Selberschälen ist mir einfach zu klebrig, zu fummelig und anstrengend bei den Mengen, die ich dann eben auch essen möchte.

Auch wenn die aus der Dose würdige Konkurrenten für tolle Rezepte sind, schmecken sie meist „pur“ doch anders. Könnt ihr die Problematik nachvollziehen? Nur für euch habe ich mich trotzdem an die stacheligen Beeren herangetraut und einen so leckeren Smoothie für mich entdeckt, da werde ich mich bestimmt öfters mal ans Schälen machen, wie anstrengend es auch sein mag!

Bekannt unter dem Namen „Chinesische Haselnuss“ findet man die süß-säuerliche Frucht in Südchina beheimatet. Sie gilt seit tausenden von Jahren – seit über 4000 um genau zu sein – als Symbol von Lebensfreude und Liebe. Die immergrünen Litschibäume werden bis zu 10 Metern hoch und wachsen heutzutage außer in Südchina auch in anderen subtropischen Ländern, wie zum Beispiel in Indien, Thailand, Südafrika oder auch Australien oder Mexiko.

Herzig finde ich auch den Namen „Liebesfrucht“, obwohl die Schale doch eher stachelig ist. Liebe kann eben auch wehtun, nicht wahr? Spaß beiseite – die kleinen Früchtchen haben richtig was drauf, schöner Name hin oder her: Sie beinhalten knapp 0,9g Eiweiß auf 100g – hingegen besitzt beispielsweise eine Banane ca. 1,1g Eiweiß auf der gleichen Menge.
Litschis – oder auch „Lee Chee‘s“ genannt - glänzen zudem mit ihren rund 43mg Vitamin C auf 100g und decken damit sogar schon beinahe 50% unsere täglichen Tagesbedarfs, der sich auf 100mg Vitamin C beläuft.

Wer jetzt denkt, dass die Litschi an dem heutigen Smoothie-Rezept das exotische Früchtchen ist, der mag zwar Recht haben – betrachtet man allerdings alle Zutaten, dann sticht wohl der grüne Wirsingkohl deutlich hervor. Aber ich kann euch sagen: In Kombination ist das richtig lecker und trägt einen extra Kick für den Tag bei!potful-power-litschi-wirsing-smoothie
Besonders Eisen, Eiweiß und Magnesium sind in dieser Kohlsorte vertreten – aber auch das Vitamin B6 kommt unserem Körper bzw. unserem Nervensystem zu Gute.
Hier auf dem Blog von Potful Power gibt es keine schlappen Shakes, nur die volle Power voraus!

Für ca. 2 Gläser des Litschi-Wirsing Smoothies benötigt man:

  • 250g Ananas
  • 2 Blätter Wirsingkohl
  • 1 Handvoll Litschis (am besten frisch!)
  • ½ Banane
  • 1 - 1 ½ EL Walnüsse
  • 3 EL Potful Power „Natural“
  • 500 ml Wasser
  • einige Eiswürfel oder Crushed-Ice
  1. Ihr entfernt zuerst die Schale von Ananas und Banane, sowie auch die der Litschis und deren Kerne
  2. Vom Wirsingkohl verwendet ihr nicht die ersten Blätter, zumeist sind diese bereits welk und nicht mehr so schön saftig. Entfernt diese einfach und wascht die Blätter, die ihr verwenden möchtet.
  3. Gebt alle Zutaten und auch euer Potful Power zusammen mit einigen Eiswürfeln oder Crushed-Ice in den Mixer oder püriert sie gut, sodass ihr euren Shake erhaltet.


Guten Appetit!

Eure Seija

pro Seite
Set Descending Direction

Raster  Liste 

pro Seite
Set Descending Direction

Raster  Liste